LINKE GEGEN CORONA-WILLKÜR

NEIN ZUM KAPITAL – WIDERSTAND GLOBAL! LINKE GEGEN CORONA-WILLKÜR

Die Freie Linke hat zusammen mit der Freedom Parade (Fotos) am 01.05.2021 in Berlin-Lichtenberg gemeinsam eine Demo gegen die willkürlichen Corona Maßnahmen der Bundesregierung durchgeführt.
Start & Ziel war die Rathausstraße in Lichtenberg. Der eigentliche Start des Aufzuges verzögerte sich erheblich, so das der Start erst gegen  12:45 Uhr erfolgte.

Der gesamte Verlauf der Demo quer durch Lichtenberg verlief sehr friedlich. Allerdings machte die Antifa (Fotos) vor und während der Demo mit den üblichen Sprüchen auf sich Aufmerksam, so wurden wieder alle Teilnehmer als Nazis betitelt, obwohl dort auch Alt Linke mitgelaufen sind was derer doch ziemlich beleidigend ist. Eine 70-jährige Dame der Freie Linke sagte mir selber das sie nicht versteht warum die jungen Leute der heutigen Antifa nur beleidigen und drohen können. Ein vernünftiges Gespräch wo sich beide Seiten und deren Meinung respektieren ist leider heute nicht mehr möglich.

Es gab mehrere Stopps wo diverse Redner Ihre Beiträge zur aktuellen Lage der breiten Menge mitteilten.

Am Ende der Kundgebung war von der Antifa und Ihren Anhängern, sowie Maßnahmenbefürwortern nichts mehr zusehen.  Leider gab es am Endpunkt dem Rathaus Lichtenberg noch einige unschöne Szenen, weil die Polizei scheinbar der Meinung war unbedingt nochmal Ihre Macht demonstrieren zu müssen und Personen teilweise unverhältnismäßig abzuführen.

Was mich persönlich sehr Beindruckt hat war das Kommunikationsteam der Berliner Polizei die sich zwischen einem Demonstranten und einem Beamten gestellt hat und die angespannte Lage beruhigt hat, der Polizist hatte den Demonstranten mehrfach rabiat geschubst, was sich sein gegenüber wortstark hat nicht gefallen lassen.

Daher ein Danke an das Kommunikationsteam der Berliner Polizei.

Am Rande hatte ich sehr nette und interessante Gespräche mit einigen Polizeibeamten und wenn man in deren Gesichter schaut weiß man wie viele (leider nicht die Mehrheit) wirklich denken.

In diesem Sinne – wir sehen uns spätestens Pfingsten in Berlin.

Spread the love