Montagsspaziergang in KW

Jeden Montag 18:00 Uhr am Rathaus und Schloss

Durch Zufall habe ich vor einigen Tagen erfahren das seit mehreren Monaten in Königs Wusterhausen jeden Montag ein Spaziergang von Selbstdenkenden Menschen stattfindet. Danke für die Info dafür an Ingo von Eltern stehen auf e.V.

<< Fotos gibt es hier >>

<< Video gibt es hier >>

Also machte ich mich auf den Weg, um mir das anzuschauen und die Menschen kennenzulernen und definitiv war es die richtige Entscheidung dort hinzufahren.

Es versammelten sich 130 Menschen von klein bis groß, von Jung bis Alt. 130 Menschen für eine Stadt wie KW ist prozentual mehr als wir bei Berliner Demos zusammen bekommen (ausgenommen Großdemos). Auch einige bekannte Berliner Gesichter fanden sich dort ein, was mich persönlich sehr gefreut hat.

Wer sind diese Menschen in Königs Wusterhausen?

Wir könnten Ihre / Eure Nachbarn sein, Ihre / Eure Kollegen oder Kolleginnen, Ihre Mitarbeiterinnen oder Mitarbeiter, Ihr Vereinskamerad -wir sind wie Sie / Du ein Mitglied dieser Gesellschaft, der Bürgerschaft von Königs Wusterhausen und Umgebung.

Wir sind Mütter, Väter, Söhne, Töchter, Großeltern, Lebenspartner. Wir sind Akademiker, Handwerker, Angestellte, Arbeiter, Beamte. Wir sind politisch in der Mitte der Gesellschaft, einige links, einige rechts, der Großteil bisher brave Wähler einer der großen Volksparteien. Wir sind erfolgreich, arbeitssuchend, selbstständig oder zurzeit in der Babypause.

Wir stehen ein für unsere Grundrechte, für das ,Grundgesetz für die Bundesrepublik Deutschland’, welches wir Tage, Wochen, Monate, Jahre lang -unser Leben lang -befolgt und gestützt haben. Jetzt fordern wir es ein!

Wir verleugnen nicht, dass es ein SARS-Cov-2 Virus gibt, auch verharmlosen wir die Erkrankung Covid19 nicht.
Allerdings haben wir uns vor längerer oder kürzerer Zeit auf die Suche nach eigenem Wissen über die jetzige Situation begeben, wir alle haben -früher oder später -aufgehört, nur das zu glauben, was uns rund um die Uhr auf allen Kanälen (Fernsehen, Rundfunk, Zeitungen) eingetrichtert wird und werden soll.

* Auszug aus dem aktuellen Flyer

Man merkte von Anfang bis Ende das diese Menschen voll und ganz hinter dem stehen für was sie auf die Straße gehen. Ich konnte mich mit einigen unterhalten und fand es sehr angenehm dort mit zu laufen. Einige mal wurde ich angesprochen, denn scheinbar war bisher noch nie jemand vor Ort, um diesen tollen Spaziergang zu dokumentieren. Aber das sind wir ja leider in Deutschland mittlerweile gewohnt, das die Mainstreammedien es nicht für wichtig erachten auch über sowas zu berichten.

Der Spaziergang dauerte etwas über eine Stunde und endete vor dem Bahnhof, noch vor dem Ende bedankte sich die Polizei und verschwand in der Nacht. Neben Dresden am 09.10. habe ich nur heute so extrem entspannte Polizeibeamte erlebt. Es gab kein Maskenzwang und auch der Abstand wurde nicht moniert. Eine Polizistin meinte mir gegenüber das sie es nicht verstehe warum es in Berlin so extrem anders läuft, ihr grinsen sagte mir alles.

Ein Dank an die eingesetzten Beamten auch von meiner Seite.

Jeder der sich anschließen möchte kann das Montags ab 18 Uhr tun, Treffpunkt ist der Kirschplatz. Gerne könnt Ihr euch auf via Telegram vernetzen: https://t.me/freiheitsboten_kw_lds

Flyer Montagspaziergang

 

Spread the love