Friedlich zusammen

Am 02.06.2022 fand die nächste Auflage von Friedlich zusammen statt. Dieses Mal war der Volkspark am Friedrichshain der Ort des Geschehens. Auf bei sehr sommerlichen Temperaturen fanden sich ab 15 Uhr mehrere Hundert Menschen dort ein. Man merkte, dass es sehr heiß war, denn viele suchten sich einen Schattenplatz.

<<< Fotos gibt es hier >>>
<<< Videos am Ende der Seite >>>

Tina Maria Aigner eröffnete diesen Nachmittag pünktlich um 15 Uhr es. Es übernahm Atti Larkin die Musikbühne mit seinem Programm. Neben Atti traten unter anderem noch auf: Martina Lehmann (Rede), Lui Koray (Musik), Antonio und Anna (Performance Theater), Ulrike Guérot (komplette Rede hier), Mädchen aus Berlin (Musik). Den Abschluss des Abends leitete dann Morgaine zusammen mit Äon ein.

Es gab mehrere Infostände, dabei waren unter anderem Eltern stehen auf und Studenten stehen auf, auch der AUF1 Bus war mit vor Ort und verteilte Luftballons, Aufkleber, Flyer und vieles mehr. Im Gegensatz zu der „Mahnwache am 01.06.2022“ vor der Kulturbrauerei, war AUF1 gern gesehen bei Friedlich zusammen und wurde nicht weggeschickt.

Auf der anderen Straßenseite gab es wieder eine kleiner aber unbedeutende Gegendemo, irgendwann waren die wieder verschwunden, was kaum einer mitbekommen hat. Friedlich zusammen gegen Krieg und Ausgrenzung für ein friedliches Miteinander. Dagegen Demonstrieren diese Gegendemonstranten. Also muss man davon ausgehen, dass diese sich Krieg, Ausgrenzung und kein friedliches Miteinander wollen.

Die Höhepunkte diese Veranstaltung waren ohne Zweifel Ulrike Guerot mit Ihrer wahnsinnig guten Reden und dem musikalischen Auftritt von Morgaine und Äon.

Gegen  21 Uhr wurde die Veranstaltung dann von Tina Maria beendet, dabei zeigten sich nochmal alle auf der Bühne, die im Vordergrund aber auch im Hintergrund mitgearbeitet haben, dass dieser Tag ein guter Tag wurde.

Trotz des guten Tages muss man sich fragen, wo wollen wir eigentlich hin mit dem „Widerstand“? Soll das weitergehen mit Musik und Tanz oder gehen wir wieder vermehrt gemeinsam auf die Straße und demonstrieren? Für eine freie Impfentscheidung für ALLE, für ein friedliches Miteinander und gegen unsere Regierung, denn diese hat in vielen Punkten versagt und wird, wenn es so weitergeht, Deutschland gesellschaftlich und wirtschaftlich zerstören.

Die Repressalien gegen die Maßnahmenkritiker nehmen zu, und die Pläne der Politik für Herbst und Winter verheißen nicht gerade Frieden und Freiheit. Dagegen müssen wir JETZT ein deutliches Zeichen setzen, nur gemeinsam sind wir stark! Die dezentralen Montagsdemos haben dem ganzen Land gezeigt, wie viele wir sind und müssen fortgesetzt werden. Lasst uns jedoch am Montag, dem 1. August 2022 einmal alle Spaziergänge in der Hauptstadt zu einem vereinen. 

Auch an den übrigen Tagen sind weitere Demos und Aktionen geplant, unter anderem: am 3. August vor dem Bundesgesundheitsministerium und als Abschluss das Friedens-Fest am 6. August, bei dem viele namhafte Künstler auftreten werden.

Daher sind ALLE aufgerufen, ab dem 30.07.2022 zur Woche der Demokratie in Berlin dabei zu sein. Weitere Informationen und Ankündigungen gibt es bei Telegram, unter anderem im „Wir sind viele“ Kanal.

Ulrike Guérot komplette Rede: https://youtu.be/gyqUXagk-bM
Zusammenschnitt: https://youtu.be/QyVlAVL57vk

video
play-rounded-fill
video
play-rounded-fill

 

Spread the love