Ein Tag zwei Demos – 14.03.2022

Der 14.03.2022 startete ab 12:30 mit einer Kundgebung von „Pflege mit Herz steht auf“ am Brandenburger Tor. Es fanden sich ca. 150 selbst denkende Menschen ein, um gegen die bevorstehende einrichtungsbezogene und auch die allgemeine Impfpflicht zu demonstrieren. Es sprachen Ärzte, Pfleger und andere Menschen aus dem medizinischen und pflegerischen Bereich. Es waren sehr emotionale Reden, denn es geht um die Existenzen eines jeden einzelnen, wenn diese fatale und falsche Impfpflicht durch den Bundestag beschlossen wird.

<<< Fotos der Pflege-Kundgebung gibt es hier >>>

<<< Video von der Alex Demo am Ende der Seite >>>

Die Bundestags Petition gegen die einrichtungsbezogene Nachweispflicht (und vorher die gegen die allgemeine Impfpflicht) wurde von 13 bis 14 Uhr in einer öffentlichen Sitzung vom Ausschuss diskutiert, welche auch live im Parlamentsfernsehen übertragen wurde, diese wurde dann auch live am Brandenburger Tor übertragen.
Steffi als Petentin wurde eingeladen, die Petition vorzustellen und Fragen der Abgeordneten dazu zu beantworten.

Im Großen und Ganzen war es eine gelungene Kundgebung, auch die Polizei, die nur mit wenigen Kräften vor Ort war hielt sich sehr im Hintergrund. Was mich allerdings sehr ärgert, dass es nicht tausende Menschen waren, die dort waren. Das ganze betrifft ja nicht nur 150 Menschen, sondern hunderttausende.

Aufgeben kommt nicht infrage und so ging es weiter zum Alexanderplatz, wo ab 17:30 Uhr die Montagsdemo stattfand. Auch dort fanden sich leider wieder nur ca. 500 Menschen ein, um gegen den Wahnsinn der Regierung zu demonstrieren. Es geht ja mittlerweile nicht mehr nur um Corona, sondern auch um die Existenz vieler Millionen Bürger. Die wahnsinnig schnell steigenden Energiepreise macht den Menschen noch extra zu schaffen neben Corona.

Die Route führte dieses Mal durch das Bötzowviertel im Prenzlauer Berg, trotz des einsetzenden Regens blieben alle standhaft und führten die Demo bis zum Ende. Auf der Zwischenkundgebung Greifswalder Straße / Hufelandstraße wurde der obligatorische Viking Clap initiiert. Über Am Friedrichshain und  Otto-Braun-Straße ging es dann zurück zum Alexanderplatz wo die etwa 30 min Endkundgebung stattfand in der Sven, Stefan und Miguel noch einige Worte an die anwesenden richteten. Gegen 21:00 Uhr wurde auch diese Veranstaltung für beendet erklärt.

Die eingesetzte 25. EHu hat heute sehr gute Arbeit geleistet und war sehr umsichtig, das wünscht man sich eigentlich immer, denn nur so kommt das Vertrauen gegenüber der Polizei zurück.

Es war ein anstrengender Tag mit für mich 13,9 km auf der Uhr, aber jeder Schritt und jede Mühe ist es wert darüber in meiner Weise zu berichten. In den Mainstreammedien hört man wenn überhaupt nur Negatives über die Kritiker der Coronamaßnahmen und Kritiker dieser Regierung. Eigentlich müsste das Volk geschlossen aufstehen und diesem Wahnsinn den wir nicht erst seit 2 Jahren haben zu beenden.

Man kann nur hoffen, dass die Menschen endlich wach werden, vielleicht brauchen diese aber auch erst Kraftstoffpreise von 4 Euro / Liter und Energiepreise, dass im nächsten Winter nicht mehr geheizt wird, weil es kaum einer bezahlen kann.

Diese Woche ist noch nicht zu Ende und ich hoffe so sehr, dass es nicht wieder so ein Reinfall wird wie am 26.01.2022 (Bericht). Wir sehen uns also auf der Straße!

 

YouTube-Direktlink: https://www.youtube.com/watch?v=d6Bz6lMGQwY

video
play-rounded-fill

Download “Wir zusammen - 14.03.2022” 2022-03-14_web.mp4 – 181-mal heruntergeladen – 128 MB

Spread the love